KURZBAUBESCHRIEB

ROHBAU

Untergeschoss

Decken und Aussenwände in armierten Beton.

 

Erd- und Obergeschosse

Aussenwände in Beton/Backstein mit vorgehängter Holz­fassade.

 

Innenwände

Wände in den Wohngeschossen aus Backstein und Beton.
Ausführungen von Wohnungstrennwänden und Treppenhauswänden gemäss erhöhten Anforderungen Schallschutz und Bauphysik.
Wände im Untergeschoss aus Stahlbeton und Kalksandstein, gestrichen.
 

 

 

Kurzbaubeschrieb als PDF herunterladen

Visual 1jpg

AUSBAU

Sonnenschutz

an den Fenstern mit Verbundraffstoren (motorisiert).
Farbe nach Farbkonzept und Angaben des Architekten.

 

Überdachung Terrasse (Pergola)

Pro WHG/EFH eine verglaste Überdachung mit überglas Beschattung

 

Elektroinstallationen

Je eine Multimediadose pro Schlafzimmer und Wohnzimmer für TV und Telefon. Grosszügige Ausstattung mit Einbauspots. Videogegensprechanlage.

 

Heizungsanlage

Wärmepumpenheizung mit Erdsonden. Niedertemperatur-Bodenheizung, Raumthermostat-Steuerung.

 

Sanitäranlagen

Auswahl der Apparate, Armaturen und Garnituren gemäss Käuferwünschen auf Basis Sanitärapparateliste.

 

Aufzug

Rollstuhlgängige Aufzugsanlage mit elektromechanischem Antrieb.

 

Küchen

Auswahl der Fronten, Arbeitsflächen und Apparate nach Käuferwunsch und Budgetbetrag; Brutto inkl. MwSt.

 

Haus A, Ebene 4 = 34’000.–

Haus A, Ebene 3 = 34’000.–

Haus A, Ebene 2 = 36’000.–

Haus C, Ebene 4 = 34’000.–

Haus C, Ebene 3 = 34’000.–

Haus C, Ebene 2 = 36’000.–

Haus E, Ebene 4 = 34’000.–

Haus E, Ebene 3 = 34’000.–

Haus E, Ebene 2 = 36’000.–

EFH Haus B = 50’000.–

EFH Haus D = 45’000.–

EFH Haus F = 46’000.–

 

Cheminèe

In den EFH’s sowie in den Attikawohnungen ist als Option eine Cheminèe Ausbau möglich.

 

Schliessanlage

Sicherheitsschliessanlage mit Kopierschutz für: Hauseingangstüre, Verbindungstüre zu Garage, Garagentor, Keller und Briefkastenanlage (inkl. 5 Schlüssel).

 

Visual 1jpg

Allgemeines

Vorbehalte

Geringfügige Änderungen der Ausführung, welche durch Auflagen der Behörden oder der Fachplaner entstehen und welche die Nutzung des Gebäudes nicht beeinträchtigen (Lage und Dimensionierung von Steigschächten, Schächte in der Umgebung, statisch bedingte Stützen, Reduktionen, Ergänzungen, Massdifferenzen usw.), bleiben ausdrücklich vorbehalten und berechtigen zu keinerlei Kaufpreisminderung bzw. direkten oder indirekten Nachforderungen durch den Käufer. Die Vermarktungsunterlagen stellen keine Vertragsgrundlage dar. Alle Bilder, Perspektiven und weitere Angaben in den Vermarktungsunterlagen haben informativen Charakter.

 

Verkaufspreise

Die Verkaufspreise verstehen sich als Festpreis für das schlüsselfertige Objekt inkl. Innenausstattung gemäss Baubeschrieb und Plänen, inkl. Gesamterschliessungskosten und Anschlussgebühren, gemäss baubewilligtem Projekt. Verkaufspreise gemäss separater Liste.

 

Kauf- und Zahlungsabwicklung

Bei Unterzeichnung des Vorvertrages wird eine ­Anzahlung von CHF 30’000.– an die Baugesellschaft «Leestrasse» fällig.

 

Kauf und Bezahlung des Landanteils (Stockwerk­eigentumsquote) von der MFHProjekte AG bei ­notarieller Beurkundung und Eigentumsübertragung sowie Unterzeichnung des Werkvertrages mit der Baugesellschaft «Leestrasse». Werkzahlungen dem Baufortschritt entsprechend.

 

Footerimg 1